Fregatte Rheinland Pfalz  F209


Bremen Klasse (F122)

800px-Naval_Ensign_of_Germany_svg
80px-Coat_of_arms_of_Rhineland-Palatinate_svg

Schiffsdaten

Schiffsart

Fregatte

Namensgeber

Land Rheinland Pfalz


 
Bauwerften

Bremer Vulkan, Bremen
AG Weser, Bremen
Blom & Voss, Hamburg
Nordsee Werke, Emden
Hohwaldtswerke -
Deutsche Werft, Kiel

Bauzeitraum

1979 bis 1990

Stapellauf des Typschiffes

27. September 1979

gebaute Einheiten

8

Dienstzeit

1982 bis 2012

Schiffsmaße und Besatzung

Länge

130,5 m (Lüa)

Breite

14,57 m

Tiefgang

max. 6,5 m

Verdrängung

3,680 t

Besatzung

204 Man

Maschinen


Maschine

CODOG-Antrieb
2 General Electric LM2500
Gasturbinen
2 Dieselmotoren

Maschinenleistung

21.820 kW  (29.667 PS)

Geschwindigkeit

max. 30 kn  (56 km/h)

Propeller

2

Bewaffnung

1x 7,6 cm L/62 Sk 76/62 Compact
2x Starter für RIM -116 RAM
2x MLG 27
2x Vierfachstarter für AGM-84
1x Starter für Sea Sparrow
4x MK 36 SRBOC-Werfer
4 Torpedorohre
2 Bordhubschrauber SeaLynx

Sensoren

TRS-3D
WM25/STIR
Cassidian MSSR 2000I IFF

Die Fregatten der Klasse 122 haben eine Bordorganisation in Hauptabschnitten (HA):

HA 100:

Navigation und Decksdienst;
deckt die

zur seemännischen Führung des Schiffes nötigen Aufgaben ab

HA 200:

Antrieb, E-Technik und Schiffsbetriebstechnik bzw. Schiffssicherung; deckt die zur Aufrechterhaltung des technischen Betriebs (Vortrieb, Elektrizitäts-, Wasser-, Wärme-, Kälteversorgung, Abwasseraufbereitung) und der technischen Sicherheit nötigen Aufgaben ab

HA 300:

Elektronik und Waffenmechanik;
deckt die zur Wartung und Herstellung der Gefechtsbereitschaft der Waffen- und Elektroniksysteme nötigen Aufgaben ab

HA 400:

Administration, Versorgung, Verpflegung und Sanität;
deckt die zur ordnungsgemäßen Abwicklung der administrativen Aufgaben (Besoldung, Personalangelegenheiten, u.ä.), der Materialwirtschaft, der Verpflegung und der medizinischen Versorgung nötigen Aufgaben ab

HA 500:

Fliegerischer Dienst;
deckt alle zum Helikopter-Flugbetrieb nötigen Aufgaben ab (wird

nicht bei allen Einsatzfahrten mit eingeschifft)

HA 600:

Operation und Einsatzführung;
deckt alle zum Einsatz des Kriegsschiffes nötigen Aufgaben, wie Kommunikation, Lagebilderstellung, Waffennutzung, Einsatz von Sondereinsatzkräften ab

Vorgesetztenstruktur:


Kommandant (+), Erster Offizier (IO),  (HAL), Abschnittleiter (AL), Abschnittsbootsleute (AB), Abschnittsunteroffiziere, Mannschaftsdienstgrade.
Daneben Hauptabschnittsoffizier (HAO), Hauptabschnittsbootsmann (HAB) zur administrativen Unterstützung des HAL und Schiffswachtmeister (SWM) in der Funktion des Kompaniefeldwebels (KpFw).

Bordorganisation

Home

 

Übersicht

 

Besatzungsliste

 

Galerie

 
 
Diese Homepage ist aus rein privatem Interesse erstellt,und hat in keinerlei Form etwas mit den offiziellen Seiten der Bundeswehr und deren Teilstreitkräften zu tun.
Jürgen Bellmann >2012<
copy

Fregatte

Land Rheinland Pfalz

Blom & Voss Hamburg
Endausrüstung bei der
Bremer Vulkan AG

25. September 1979

03. September 1980

09. Mai 1983

peplant 23. März 2013

Wilhelmshaven

772.886,25 sm

79 Länder
115 Häfen


Logbücher

Übersicht

Typ

Namensgeber


Bauwerft

Kiellegung

Stapellauf

Indienststellung

Außerdienststellung

Heimathafen

Seemeilen gesamt


 

angelegt in

Technische Daten


 
 
 

Verbandszugehörigkeit

4.
Fregattengeschwader

Rufzeichen / Kennung

DRAS / F209

Alexander

Bellmann

 

Treffen

 

Zeit zum Abschied